Seite wählen

Oberbauchsonographie

(Ultraschall des Bauches)

Die Sonographie oder Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane ermöglicht die bildliche Darstellung von Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse, Milz und Nieren. Bei gefüllter Blase können auch Harnblase und Gebärmutter/Prostata relativ gut beurteilt werden. Die Qualität der Untersuchung hängt in erster Linie von der Sonographie-Erfahrung des Untersuchers und der Güte des Ultraschallgerätes ab. Ausserdem sollte der Patient nüchtern sein, da sonst die Darmgase eine aussagekräftige Untersuchung verhindern. 

Mit der sogenannten „Farbduplexsonographie“ können zusätzlich bei bestimmten Fragestellungen die Arterien und Venen im Bauchraum ohne Kontrastmittel untersucht werden. Auch Veränderungen oder Engstellen (Stenosen) der Nierenarterien, die ursächlich für Bluthochdruck bei jüngeren Menschen sein können, werden auf diese Weise schmerzfrei und für den Patienten völlig gefahrlos diagnostiziert. Insbesondere kann auch die gefährliche Aufweitung der Hauptschlagader im Bauchbereich (sog. „Aortenaneurysma“) entdeckt werden bevor sie zu Beschwerden oder Komplikationen führt.

p

Wichtige Meldung

Ausbildung zum Beruf Medizinische/r Fachangestellte/r

Ausbildung zum Beruf Medizinische/r Fachangestellte/r Immer eine sichere Wahl! Hier ein Podcast, den wir gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit erstellt haben. Viel Freude beim Zuhören 😉 So kommen Sie zu unserer aktuellen Stellenanzeige.

Informieren Sie sich hier über unsere Terminvergabe. So vermeiden Sie unnötige Wartezeiten.

Aktuelles

Covid-19 Vorsichtsmaßnahmen /3G/Ihre und unsere Sicherheit

Wir sind alle vollständig geimpft. Unsere Mitarbeiter/innen sind angehalten, auch alle Patienten/innen nach ihrem Impf- bzw. Genesenenstatus  zu befragen. Ungeimpfte Patienten müssen  zum Schutz unserer vulnerablen Patienten/innen und Mitarbeiter/innen außerhalb der...