. .

Medizinisches Versorgungszemtrum Dres. Raulin und Kollegen

Logo

Inhalt

Foto von der Kardiologie

Ruhe-EKG

Ruhe-EKG

Im Herzen entsteht bei jedem Schlag ein schwacher Strom mit einer Spannung von ca. 1/1000 Volt. 

Man kann dieses Stromsignal über sehr empfindliche Elektroden ableiten, die an verschiedenen Stellen des Brustkorbs, an Armen und Beinen angelegt werden. Die Signale werden verstärkt, damit der schwache Strom gemessen und aufgezeichnet werden kann. 

Die EKG-Registrierung erfolgt direkt auf Papier oder andere Speichermedien. Heutzutage ist auch schon eine drahtlose Aufzeichnung möglich.

Anlage der Brustwand-Elektroden

Somit zeigt das EKG  die elektrische Aktivität des Herzens an. Das Ruhe-EKG ergibt Informationen zum Herzrhythmus, der elektrischen Herzachse und der Erregungsleitung innerhalb des Herzens. 

Ein akuter Herzinfarkt kann in der Regel sofort diagnostiziert werden. Auch Rückschlüsse auf einen früheren Herzinfarkt oder andere Herzerkrankungen können gezogen werden. In manchen Fällen sind  Infarkte im Ruhe EKG allerdings nicht zu erkennen.

Zur genaueren Diagnostik stehen deshalb weitere EKG-Methoden zur Verfügung: