. .

Medizinisches Versorgungszemtrum Dres. Raulin und Kollegen

Logo

Inhalt

Foto von der Diabetologie

Bei diabetischem Fuß

Das sog. "diabetische Fußsyndrom" tritt vor allem bei Typ 2 Diabetikern auf und ist auch heute noch der Hauptgrund für eine Amputation. 

Die Ursachen sind Durchblutungsstörungen und ein vermindertes Schmerzempfinden durch eine diabetische Nervenschädigung ("Polyneuropathie"). Häufig führen banale Verletzungen bei der Fußpflege oder durch zu enges Schuhwerk zu großen, nicht heilenden Wunden, die sich infizieren.

Die Therapie beinhaltet ausser der ständigen Wundkontrolle und -behandlung eine Entlastung des Fußes ohne Druckstellen sowie eine Verbesserung der Durchblutung. Hierzu sind meistens invasive Verfahren wie eine mechanische Dehnung oder Wiedereröffnung eines Gefäßes durch einen Ballonkatheter bis hin zur Bypassoperation nötig. Unterstützend können Prostaglandin E1-Infusionen durchgeführt werden.